Nordzucker Logo
print

15. Oktober 2014

Nordzucker AG: Geschäftsentwicklung auch im zweiten Quartal weiter rückläufig

Hohe Zuckerimporte, eine große Ernte in der EU und Einflüsse des Weltmarkts führen zu erheblichem Preisdruck

Der Nordzucker Konzern hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2014/15 einen Umsatz von 975,4 Millionen Euro erwirtschaftet (Vorjahr: 1.222,7 Millionen Euro). Der im gleichen Zeitraum erzielte Periodenüberschuss erreichte 53,1 Millionen Euro (Vorjahresperiode 184,6). Niedrigere Preise, ein erheblicher Mengendruck – auch durch Importe – und geringere Absatzmengen sind ursächlich für den deutlichen Ergebnisrückgang.

Insgesamt kennzeichnen sinkende Erlöse das zweite Quartal und setzen damit den Trend fort, der bereits die letzten Monate bestimmt hat: „Diese angespannte Situation kommt für uns nicht überraschend. Denn das Auslaufen der Quotenregelung in 2017 konfrontiert uns schon heute mit erheblich veränderten Markt- und Absatzbedingungen. Gerade unsere grundsolide Finanzpolitik der vergangen Jahre, die vor allem durch die Rückführung der Verschuldung und den Aufbau von Eigenkapital geprägt war, hilft uns, durch die Turbulenzen der nächsten Monate zu navigieren und trotzdem am Wachstum im Kerngeschäft und einer perspektivischen Internationalisierung festzuhalten“, erläutert Hartwig Fuchs, der Vorstandsvorsitzende der Nordzucker AG.

Nordzucker setzt zudem verstärkt auf Markt- und Kundenorientierung, um die eigene Marktpräsenz auch künftig weiter zu stärken. Darüber hinaus unternimmt Nordzucker kontinuierlich große Anstrengungen, um die Effizienz des Unternehmens weiter zu verbessern und Kosten einzusparen.

In die Zukunft blickend fügt der Vorstandsvorsitzende hinzu: „Wir gehen langfristig wieder von steigenden Erlösen aus, da sich die Angebotssituation im Licht der niedrigen Preise verknappen wird. Bis dahin werden wir unser Unternehmen weiter fit für den Wettbewerb machen.“

Das Geschäftsjahr der Nordzucker beginnt am 1. März und endet am 28. Februar. Der vorgelegte Zwischenbericht für die ersten sechs Monate erfasst alle Geschäftstätigkeiten vom 1. März 2014 bis zum 31. August 2014.

Den ausführlichen Zwischenbericht der ersten sechs Monate finden Sie im Download-Center unter www.nordzucker.de.

Pressemitteilung als PDF.

Quartalsbericht als PDF.

Hintergrund
Der Nordzucker Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig ist Europas zweitgrößter Zuckerhersteller und produziert darüber hinaus Bioethanol sowie Futtermittel aus Zuckerrüben. Europaweit bilden 18 Produktions- und Raffinationsstätten technisch, logistisch und geographisch ein Fundament für den weiteren Erfolgskurs. Etwa 3.300 Mitarbeiter engagieren sich konzernweit für exzellente Produkte und Services.

Bei Rückfragen können Sie sich gern telefonisch oder per Mail bei Frau Tanja Schneider-Diehl melden.
Fon: +49 531 2411-314
Mail: Tanja.Schneider-Diehl{@}Nordzucker[.]de

News-Überblick
 

Downloadcenter

Sie suchen nach aktuellen Finanzberichten, Aktionärsbriefen oder unserer Akzente? Hier finden Sie unsere Publikationen für Aktionäre.

Zum Downloadcenter

 
www.bit-dienstleistungen.de