Nordzucker Logo
print

5. April 2018

Berufekarussell in Klein Wanzleben

Nordzucker bietet zusammen mit Avacon und dem Trink- und Abwasserverband Börde Schülern im Rahmen des Berufekarussells Praktikumsplätze, bei denen die Teilnehmer alle drei Firmen durchlaufen.

Am 12. März 2018 starteten die Schüler der 9. Klasse der Sekundarschule in Wanzleben ein zehntägiges Praktikum. Vier von ihnen haben die Chance, im Berufekarussell gleich vier Berufe in drei unterschiedlichen Unternehmen kennen zu lernen. Möglich macht dies eine Initiative von Nordzucker, dem Trink- und Abwasserverband Börde (TAV) und Avacon, die gemeinsame Praktikumsplätze anbieten. So starteten Celina Kalisch, Kevin Banse, Justin Kabelitz und Moritz Kopp bei Nordzucker und installierten im Werk Klein Wanzleben eine Kreiselpumpe, mit der es anschließend zu Avacon weiter ging zur Installation eines Motors. Beim TAV erfolgte die Inbetriebnahme der Kreiselpumpe zur Förderung von Trinkwasser.

Auszubildende der Unternehmen betreuen die Schüler während ihres Einsatzes. Von Nordzucker ist Felix Groth dabei, Auszubildender zum Industriemechaniker im zweiten Jahr und 2015 selbst Teilnehmer des Berufekarussells: „Mir hat damals besonders gut gefallen, dass man während der zehn Tage gleich drei Unternehmen und unterschiedliche Arbeiten kennen lernen konnte“, sagt er rückblickend. „Die Zusammenarbeit mit den Azubis fand ich klasse. Sie waren nicht viel älter als wir und haben uns viel von ihren eigenen Erfahrungen erzählt.“ Das will er nun auch an die Schülerpraktikanten weitergeben.

 


Hintergrund


Der Nordzucker Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig, Deutschland, ist einer der führenden Zuckerhersteller in Europa und produziert darüber hinaus Bioethanol sowie Futtermittel aus Zuckerrüben. Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette hat für das Unternehmen eine hohe Priorität. Insgesamt stehen 3.200 Mitarbeiter und 18 Produktions- und Raffinationsstätten konzernweit für exzellente Produkte und Services und bilden so die Basis für den weiteren Wachstumskurs.

Bei Rückfragen können Sie sich gern telefonisch oder per Mail bei Frau Tanja Schneider-Diehl melden.
Fon: +49 531 2411-314
Mail: Tanja.schneider-Diehl@nordzucker.com

 

 

News-Überblick
 

Ihr Ansprechpartner

Tanja Schneider-Diehl

Tanja Schneider-Diehl

Media- & Press Relations
Nordzucker Group

Zwischenbericht

Unser Zwischenbericht enthält die aktuellen Zahlen für das laufende Geschäftsjahr.

Unternehmenspräsentation

Zahlen, Daten und viele weitere wissenswerte Informationen »

 
www.bit-dienstleistungen.de