Nordzucker Logo
print

28. November 2017

Demografiepreis Sachsen-Anhalt: Auszeichnung für den Arbeitskreis SchuleWirtschaft

Am 20. November 2017 wurde der Arbeitskreis SchuleWirtschaft Wanzleben/Oschersleben mit dem Demografiepreis Sachsen-Anhalt 2017 ausgezeichnet.

Fotonachweis: Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt

Thomas Webel, Landesminister für Landesentwicklung und Verkehr, übergab den 1. Preis in der Kategorie „Gestalten: Bewährte Fachkräfte halten - neue Spezialisten begeistern“ an den Gründer und Vorsitzenden des Arbeitskreises, Lars Wärmer, Gewerbliche Ausbildung Klein Wanzleben, der ihn gemeinsam mit anderen Mitgliedern des Arbeitskreises entgegennahm.

„Ich freue mich sehr, dass der Arbeitskreis für sein Engagement in Sachen Berufsorientierung und Bindung von Fachkräfte in der Region mit diesem Preis ausgezeichnet wurde“, so Lars Wärmer und weiter: „Besonders unser Nordzucker Projekt Berufekarussell und die Berufsmesse des Arbeitskreises waren für die Jury überzeugend“.

Sachsen-Anhalt steht wie kein anderes Bundesland inmitten eines demografischen Umbruchs, der sich durch eine stetige Alterung und einen weiteren Bevölkerungsrückgang auch in den nächsten Jahren fortsetzen wird. Die Demografie-Allianz in Sachsen-Anhalt würdigt mit ihren Partnern das vielfältige Engagement von gesellschaftlichen Akteuren bei der Gestaltung des demografischen Wandels in Sachsen-Anhalt und vergibt den Demografiepreis Sachsen-Anhalt für innovative und nachhaltige Projekte.

Das besondere Engagement von Nordzucker in diesem Bereich wurde bereits in Niedersachsen mit dem Zertifikat „Demografiefest. Sozialpartnerschaftlicher Betrieb“ ausgewiesen.

Weitere Informationen zum Demografiepreis Sachsen-Anhalt finden Sie hier.


Hintergrund


Der Nordzucker Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig, Deutschland, ist einer der führenden Zuckerhersteller in Europa und produziert darüber hinaus Bioethanol sowie Futtermittel aus Zuckerrüben. Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette hat für das Unternehmen eine hohe Priorität. Insgesamt stehen 3.200 Mitarbeiter und 18 Produktions- und Raffinationsstätten konzernweit für exzellente Produkte und Services und bilden so die Basis für den weiteren Wachstumskurs.

Bei Rückfragen können Sie sich gern telefonisch oder per Mail bei Frau Tanja Schneider-Diehl melden.
Fon: +49 531 2411-314
Mail: tanja.schneider-diehl{@}nordzucker[.]com 

News-Überblick
 

Ihr Ansprechpartner

Tanja Schneider-Diehl

Tanja Schneider-Diehl

Media- & Press Relations
Nordzucker Group

Bilanz-Pressekonferenz 2017

Unternehmenspräsentation

Zahlen, Daten und viele weitere wissenswerte Informationen »

 
www.bit-dienstleistungen.de