Nordzucker Logo
print

16. Juli 2018

VISION ZERO? Aber sicher!

Nordzucker und Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Setzen sich ein für mehr Arbeitssicherheit: Dr. Arend Wittenberg, Head of Production I (l.) und Axel Aumüller, COO, mit Ulrich Meesmann, Mitglied der Geschäftsführung BG RCI (Mitte).

Die Nordzucker AG und die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) wollen im Rahmen der Umsetzung der Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ noch enger zusammenarbeiten. Der Vorstand von Nordzucker und die Geschäftsleitung der BG RCI unterzeichneten in der vergangenen Woche, am 12. Juli in Braunschweig eine entsprechende Kooperationsvereinbarung für mehr Arbeitssicherheit.

Die Unterzeichner sind der Überzeugung, dass durch die Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ Unfälle und Berufskrankheiten verhindert werden können, wenn Sicherheit und Gesundheit als elementare Werte aller Menschen erkannt und Management, alle Führungskräfte und die Beschäftigten ihrer Verantwortung entsprechend handeln.

„Wir als Nordzucker schauen in alle Bereiche unseres Unternehmens und setzen auf die fachkräftige Unterstützung der Berufsgenossenschaft auch vor Ort. Um unser Ziel „Null Unfälle“ langfristig erreichen zu können, ist für uns ein positives Arbeitsumfeld mit einer effektiven Förderung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz wichtig“, erläutert Axel Aumüller, Vorstand Produktion der Nordzucker AG. „Eins ist dabei auch klar: Neben der individuellen Verantwortung eines jeden Einzelnen für sein Handeln ist für den Erfolg oder Misserfolg im Arbeitsschutz auch Vorbild- und Führungsverhalten unseres Managements mitentscheidend. Auch hier setzen wir an.“

 „Wer die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten von vornherein mitdenkt, erreicht langfristig mehr für seinen Betrieb und seinen wirtschaftlichen Erfolg“, erklärt Ulrich Meesmann, Mitglied der Geschäftsführung der BG RCI. „Unfälle bei der Arbeit oder im Straßenverkehr und Berufskrankheiten sind weder schicksalhaft noch unvermeidlich – sie haben immer Ursachen. Wenn wir gemeinsam diese Ursachen beseitigen, lassen sich Unfälle und Berufskrankheiten vermeiden“, ist Meesmann überzeugt.

Die Präventionsstrategie „VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten!“ gibt konkrete Ziele vor, die es bis zum Jahr 2024 zu erreichen gilt. So soll das Arbeitsunfallrisiko um 30 Prozent verringert werden.


Download Pressemitteilung:
VISION ZERO? Aber sicher!

 

Tanja Schneider-Diehl
Media- & Press Relations
Nordzucker Group
Küchenstraße 9
38100 Braunschweig
Telefon: +49 531 2411-314
E-Mail: tanja.schneider-diehl{@}nordzucker[.]com
Internet: www.nordzucker.de

Petra Singer
Stabsbereich Kommunikation
Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI)
Kurfürsten-Anlage 62
69115 Heidelberg
Telefon: +49 6221 5108-57003
E-Mail: petra.singer{@}bgrci[.]de
Internet: www.bgrci.de

 

 

News-Überblick
 

Ihr Ansprechpartner

Tanja Schneider-Diehl

Tanja Schneider-Diehl

Media- & Press Relations
Nordzucker Group

Zwischenbericht

Unser Zwischenbericht enthält die aktuellen Zahlen für das laufende Geschäftsjahr.

Unternehmenspräsentation

Zahlen, Daten und viele weitere wissenswerte Informationen »

 
www.bit-dienstleistungen.de